RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

Apollo beteiligt sich am weltweit zweitgrößten Satellitenbetreiber

Archiviert in der Kategorie: Global Market Fonds, International I
Geschrieben von admin am 17 Aug 04 - Kommentare deaktiviert

Intelsat wird von Apollo, Apax, Permira und Madison Dearborn für insgesamt 5 Mrd. $ übernommen.

Intelsat, der weltweit zweitgrößte Satellitenbetreiber, wird Ende 2004 vom Bieterkonsortium der vier Private Equity Gesellschaften Apollo Management, Apax Partners, Permira und Madison Dearborn Partners für insgesamt 5 Mrd. $ übernommen. Davon entfallen 3 Mrd. $ auf Eigenkapital.
Intelsat verfügt über ein Netz von 25 Satelliten, die Video-, Audio- und Datenübertragungen an 200 Länder übermitteln. Intelsat, ursprünglich eine von der US-Regierung getragene Organisation, ist seit 2001 in privatem Besitz. Das Unternehmen hat 2003 einen Umsatz von 950 Mio. $ erwirtschaftet.

Der RWB Private Capital Fonds International I ist mit 2 Mio. $ an Apollo V beteiligt.

Handelsblatt, manager-magazin.de

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF