RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

Cinven verkauft Teile des Portfoliounternehmens MediMedia

Archiviert in der Kategorie: Global Market Fonds, International I
Geschrieben von admin am 03 Jun 05 - Kommentare deaktiviert

Reed Elseviers kauft den europäischen und lateinamerikanischen Zweig des medizinischen Fachverlags MediMedia für 270 Mio. €.

Im Jahre 2002 hatte Cinven MediMedia gemeinsam mit Apax und Carlyle von Vivendi Universal übernommen. Das Unternehmen ist in 38 Ländern aktiv und zählt zu den größten auf medizinische Fachliteratur spezialisierten Verlagsgruppen. Daher hat die Verkaufsankündigung des europäischen und lateinamerikanischen Zweigs von MediMedia zu einem heißen Bieterrennen geführt. Der Zuschlag ging schließlich an Reed Elseviers. Mit einem Kaufpreis von 270 Mio. € bezahlt der britisch-niederländische Verleger das Dreizehnfache des Ebitda (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen).

Zuvor konnte MediMedia bereits die zum Konzern gehörenden Verlagshäuser „Le Vidal“, „Le Quotidien du Médecin“ und „Le Généraliste“ für insgesamt 318 Mio. € an die britische United Business Media Gruppe veräußern.

Die noch von Cinven, Apax und Carlyle gehaltene amerikanische Sparte des Medizinverlegers, MediMedia USA, wird mit 500 Mio. € bewertet.

Der RWB Private Capital Fonds • International I ist mit 2 Mio. EUR an Cinven III beteiligt.

lesechos.fr
fusacq.com/fr
medimedia.com
Börsenblatt Online

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF