RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

KKR an weltweit größter Firmenübernahme beteiligt

Geschrieben von admin am 25 Jul 06 - Kommentare deaktiviert

Zusammen mit zwei weiteren Private Equity Gesellschaften ist KKR an der größten Konzernübernahme der Geschichte beteiligt. Ende 2006 soll die Akquisition der größten amerikanischen Krankenhauskette HCA für 33 Mrd. $ abgeschlossen werden.

Die bislang umfangreichste Übernahme durch Finanzinvestoren war die 1989 ebenfalls durch KKR abgeschlossene Transaktion, bei der der Nahrungsmittel- und Tabakkonzern RJR Nabisco für 31,1 Mrd. $ gekauft wurde. Nun ist die amerikanische Beteiligungsgesellschaft wieder an einer Rekord-Transaktion beteiligt und akquiriert den Krankenhausbetreiber HCA.

Der mit Abstand größte amerikanische Klinikbetreiber unterhält in den USA, Großbritannien und in der Schweiz insgesamt 182 Krankenhäuser und 94 ambulante Behandlungszentren. Das Unternehmen verzeichnete im Jahr 2005 einen Umsatz von 24,5 Mrd. $ und einen Gewinn von 3,19 $ pro Aktie.

Die Finanzinvestoren, zu denen neben KKR noch Bain Capital und Merrill Lynch gehören, wollen ihre bereits umfangreichen Kenntnisse in der Gesundheitsbranche zur weiteren Steigerung der Größe und des wirtschaftlichen Erfolgs von HCA einsetzen und die Krankenhauskette bei ihren Expansionsplänen unterstützen. Aufgrund von demografischen Entwicklungen hat der Gesundheitsmarkt ausgezeichnete Wachstumsaussichten.

Die RWB Private Capital Fonds • International I, II und III sind mit 4 Mio. € bzw. jeweils 8 Mio. € an KKR Europe II beteiligt.

Handelsblatt
FTD
KKR

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF