RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

Allianz-Versicherung setzt auf Private Equity

Archiviert in der Kategorie: Private Equity
Geschrieben von admin am 31 Aug 06 - Kommentare deaktiviert

Aufgrund einer Renditeerwartung von mindestens 12% wird die Allianz ihre Anteile an Private Equity innerhalb der Gesamtanlagen des Konzerns deutlich erhöhen.

Der Allianz-Konzern wird seinen Private Equity Bereich ausbauen und die Investitionen in dieser Anlageklasse erhöhen.

Das Investitionsvolumen des Private Equity Zweigs Allianz Capital Partners (APC) beläuft sich gegenwärtig auf rund 2,2 Mrd. €. Bei Allianz Private Equity Partners (APEP), dem Dachfondsgeschäft, sind mehr als 1 Mrd. € investiert. Damit belaufen sich Private Equity Investitionen derzeit auf rund 1% der Gesamtanlagen des Konzerns.

Die Allianz erwartet von ihrem Private Equity Zweig die Erwirtschaftung eines Gewinns, der 5% über der mittelfristig zu erwartenden Rendite eines breit gestreuten Aktienportfolios liegt. Laut Thomas Püttner, dem Vorstandvorsitzenden der APC, ist die Erzielung einer Gesamtrendite in Höhe von mindestens 12% sehr realistisch.

efinancialnews.com
Finanzzeitung

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF