RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

KKR: Kauf der Philips Halbleitersparte abgeschlossen

Geschrieben von admin am 29 Sep 06 - Kommentare deaktiviert

Das Transaktionsvolumen des nunmehr eigenständigen Halbleitergeschäfts von Philips, das in Zukunft unter der Bezeichnung NXP firmiert, wird mit 8,3 Mrd. € bewertet.

Der Verkauf der ehemaligen Philips Halbleitersparte ist abgeschlossen. Gleichzeitig wurde der nun eigenständige Halbleiterbereich in NXP B.V. umbenannt. Über die Transaktionssumme erfährt NXP eine Bewertung von rund 8,3 Mrd. €. 80,1% der Anteile befinden sich nunmehr im Besitz eines Private Equity Konsortiums, zu dem u. a. Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KKR) zählt. Philips ist weiterhin mit 19,9% an der neuen Gesellschaft beteiligt.

NXP ist zweitgrößter Chiphersteller in Europa bzw. zehntgrößter weltweit und agiert beispielsweise als Zulieferer für die Bereiche mobile Kommunikationsanwendungen und Unterhaltungselektronik. Der Halbleiterproduzent beschäftigt weltweit rund 37.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2005 einen Umsatz von 4,6 Mrd. $.

Die RWB Private Capital Fonds • International I, II und III sind mit 4 Mio. € bzw. jeweils 8 Mio. € an KKR Europe II beteiligt.

wirtschaftsblatt.at
finanzen.net
hanser-automotive.de
advfn.de

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF