RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

KKR schließt Kaufverhandlungen mit Linde ab

Geschrieben von admin am 06 Nov 06 - Kommentare deaktiviert

Kohlberg Kravis Roberts & Co (KKR) und Goldman Sachs akquirieren  die Gabelstapler- und Lagertechnikgerätesparte KION  der Linde AG für 4 Mrd. € und schließen damit eine der größten Private Equity Transaktionen in Deutschland ab.

Der Industriekonzern Linde AG veräußert sein unter dem Namen KION Group ausgegliedertes Gabelstapler- und Lagertechnikgerätegeschäft für 4 Mrd. € an Kohlberg Kravis Roberts & Co (KKR) und Goldman Sachs. Die Übernahme zählt damit zu den größten Private Equity Transaktionen, die in Deutschland jemals abgeschlossen wurden.

KKR und Goldman Sachs verpflichten sich weiterhin, sämtliche Vereinbarungen zur Standortsicherung von KION einzuhalten, die Linde dem Tochterunternehmen im letzten Jahr zugesichert hatte. Die KION Group beschäftigt derzeit rund 20.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2005 konnte der ehemalige Linde Geschäftsbereich einen Umsatz von rund 3,6 Mrd. € erwirtschaften.

Mit KION investiert das Käuferkonsortium in ein erstklassig aufgestelltes Unternehmen mit hervorragendem Wachstums- und Ertragspotenzial im internationalen Markt für Flurfördergeräte. Mittelfristig wird daher der Börsengang der Firma angestrebt.

Die RWB Private Capital Fonds • International I, II und III sind mit insgesamt 20 Mio. € an KKR Europe II beteiligt.

privateequityonline.com
nzz.ch
finanznachrichten.de

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF