RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

KKR-Zielunternehmen NXP expandiert

Geschrieben von RWB AG am 09 Feb 07 - Kommentare deaktiviert

Das KKR-Zielunternehmen NXP hat die Mobilfunk-Sparte von Silicon Laboratories für 285 Mio. $ übernommen und wird damit seine Position im Mobiltelefon-Markt deutlich ausbauen.

In Folge der Konsolidierungsbewegung auf dem weltweiten Halbleitermarkt erwirbt der niederländische Chiphersteller NXP den Mobilfunkbereich des US-amerikanischen Unternehmens Silicon Laboratories für 256 Mio. $. NXP, die frühere Halbleitersparte von Philips, wurde im Sommer letzten Jahres von Kohlberg Kravis Roberts & Co (KKR) für 7,15 Mrd. € übernommen.

Mit der Akquisition wird NXP seine Kompetenzen bei der Produktion von Mobilfunk-Chips ausbauen. Der Mobilfunk-Geschäftsbereich von Silicon Labs ist ein Pionier im Bereich integrierte Chipfertigung. Diese vereint alle Kernkomponenten eines Multimedia-Telefons auf einem einzigen Halbleiter und ermöglich gleichzeitig die Reduzierung von Produktionskosten. Im abgelaufenen Jahr erzielte die Sparte einen Umsatz von rund 176 Mio. $. Der Umsatz von NXP liegt bei rund 1,6 Mrd. €. Damit zählt NXP bereits jetzt zu den Top-Fünf des Weltmarktes mit Großkunden wie Nokia, Samsung und Sony-Ericsson.

Die RWB Private Capital Fonds • International I, II und III sind mit 4 Mio. € bzw. jeweils 8 Mio. € an KKR Europe II beteiligt.

handelsblatt.com
it-times.de

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF