RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

Münchener Rück erhöht Investitionsanteil an Private Equity

Archiviert in der Kategorie: Private Equity
Geschrieben von RWB AG am 07 Feb 07 - Kommentare deaktiviert

Laut einer internen Vorgabe soll der Private Equity Anteil innerhalb der Gesamtanlagen der Münchener Rück von 0,3 auf 1% erhöht werden.

Die Münchener Rück, der weltweit zweitgrößte Rückversicherer, wird verstärkt in Private Equity investieren, um von den exzellenten Renditeergebnissen in dieser Anlageklasse zu profitieren. Führende Private Equity Gesellschaften wie KKR oder Blackstone meldeten 2006 die Erwirtschaftung einer jährlichen Rendite von rund 50% innerhalb der letzten Jahre.

Mit dem verstärkten Engagement im Private Equity Sektor verfolgt die Münchener Rück Investitionstätigkeiten, die bei institutionellen Investoren in den USA seit vielen Jahren sehr erfolgreich etabliert sind. Pensionsfonds und Versicherer sind hier mit 5 bis 10% – teilweise sogar bis zu 20% – an Private Equity beteiligt.

Auch weitere institutionelle Anleger in Deutschland haben die Chancen der Anlageklasse erkannt und arbeiten jetzt an einem verstärkten Private Equity Engagement. So führen laut Branchenkreisen der Eon Konzern, Energie Baden-Württemberg und die Bayerische Versorgungskammer derzeit Gespräche mit Private Equity Beratern und Dachfonds.

ftd.com

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF