RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

Cinven veräußert Klöckner-Pentaplast

Archiviert in der Kategorie: Global Market Fonds, International I
Geschrieben von RWB AG am 03 Mai 07 - Kommentare deaktiviert

Nach der sehr erfolgreichen Umsetzung der internationalen Wachstumsstrategie veräußert Cinven das Zielunternehmen Klöckner-Pentaplast, den weltweit führenden Hersteller von Hartplastikfolien, für 1,3 Mrd. €.

Cinven und der Minderheitsgesellschafter JPMorgan Partners haben das Zielunternehmen Klöckner-Pentaplast, den weltweit führenden Hersteller von Hartplastikfolien, an Blackstone für die Gesamtsumme von 1,3 Mrd. € veräußert.

Seit Gründung des Klöckner-Pentaplast Werks in Montabaur im Jahr 1965 ist das Unternehmen mittlerweile auf 21 Produktionsstandorte in elf Ländern weltweit gewachsen. Mit seiner Produktvielfalt und breiten geographischen Marktabdeckung gilt Klöckner-Pentaplast heute als einer der wenigen globalen Folienhersteller, die Komplettlösungen anbieten.

Cinven und JPMorgan Partners hatten Klöckner-Pentaplast im Jahr 2001 für 925 Mio. € erworben. Seitdem wurde in Zusammenarbeit mit dem Firmen-Management umfangreich investiert, um durch Expansion neue internationale Märkte zu erschließen und die Erweiterung der Produktpalette zu verbessern. Dadurch stieg der Umsatz des Unternehmens von 833 Mio. € im Geschäftsjahr 2001 auf 1,2 Mrd. € im Geschäftsjahr 2006. Die Zahl der Mitarbeiter wuchs von 3.100 in 2001 auf über 3.400 im Jahr 2006.

Der RWB Private Capital Fonds • International I ist mit 2 Mio. EUR an Cinven III beteiligt.

privateequityonline.com
manager-magazin.de

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF