RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

Hertz bringt weiteren Exit für Carlyle

Geschrieben von RWB AG am 23 Mai 07 - Kommentare deaktiviert

Über eine Veräußerung weiterer Anteile am Zielunternehmen Hertz, wird das Konsortium um Carlyle insgesamt Rückflüsse in Höhe von 1 Mrd. $ erhalten.

Ende letzten Jahres hat das Konsortium um Carlyle sein Zielunternehmen Hertz, weltweiter Marktführer auf dem Mietwagenmarkt, erfolgreich an die New Yorker Stock Exchange gebracht. Nun plant das Käuferkonsortium weitere 45 Millionen Anteile zu veräußern. Dies entspricht einem Erlös von rund 1 Mrd. $.

Mit einer Wertsteigerung in Höhe von 40% seit dem Erwerb im Dezember 2005 erweist sich Hertz als überaus lukrative Investition. Die Veräußerung weiterer Aktienanteile bedeutet bereits den dritten Rückfluss aus dem Zielunternehmen für Carlyle. Über eine Refinanzierung und den Börsengang waren jeweils rund 1,3 Mrd. $ bzw. 400 Mio. $ an das Investorenkonsortium zurückgeflossen.

Die RWB Private Capital Fonds • International I und II sind mit 3 bzw. 7 Mio. $ an Carlyle US IV und mit 2 bzw. 6 Mio. € an Carlyle Europe II beteiligt.

finanznachrichten.de
privateequityonline.com

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF