RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

KKR: ProSiebenSat.1 erwirbt österreichischen TV-Sender

Geschrieben von RWB AG am 05 Jul 07 - Kommentare deaktiviert

Nach der Fusion mit SBS Broadcasting setzt KKR-Zielunternehmen ProSiebenSat.1 seinen rasanten Wachstumskurs fort und plant die Akquisition des österreichischen Lokalsenders Puls TV.

Die Sendergruppe ProSiebenSat.1, die sich im Besitz von KKR befindet, will das Wiener Lokalfernsehen Puls TV übernehmen. Geplant ist der Ausbau des bisherigen Stadtkanals zu einem überregionalen Sender. Dafür will die deutsche Sendergruppe für den neuen Kanal einen Platz auf ihrem Satellitentransponder Astra Digital bereitstellen. Zusätzlich ist eine Aufschaltung auf das digitale Antennenfernsehen DVB-T im Gespräch.

Seit der Übernahme durch die Private Equity Gesellschaften KKR und Permira hat die Sendergruppe ProSiebenSat.1 einen rasanten Wachstumskurs eingeschlagen und ist auf dem Weg, sich vorbei an RTL zur größten europäischen Fernsehgruppe zu entwickeln. Erst vor wenigen Wochen wurde auch der Erwerb der TV-Holding SBS Broadcasting erfolgreich abgeschlossen. Darüber hinaus bleibt abzuwarten, wer den Zuschlag für den ebenfalls zum Verkauf stehenden österreichischen Privatsender ATV erhält.

Die RWB Private Capital Fonds • International I, II und III sind mit insgesamt 20 Mio. € an KKR Europe II beteiligt.

derstandard.at
tvmatrix.net
dwdl.de

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF