RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

CVC: Erfolgsgeschichte Formel 1

Archiviert in der Kategorie: Global Market Fonds, International II
Geschrieben von RWB AG am 18 Okt 07 - Kommentare deaktiviert

Mit seiner Mehrheitsbeteiligung an der Formel 1 tätigte CVC Capital Partners 2005 einen der lukrativsten Private Equity Deals. Die ohnehin sehr umsatzstarke „Königsklasse“ steigert ihren diesjährigen Umsatz auf rund 3 Mrd. €.

Ende 2005 tätigte CVC Partners mit der Mehrheitsbeteiligung an der Formel-1-Holding SLEC eines seiner spektakulärsten und lukrativsten Investments. Seither hält CVC 75% an der weltweit erfolgreichsten Rennsportserie, die gleichzeitig eine der umsatzstärksten Sparten des Spitzensports ist.

Für die kürzlich abgelaufene Saison wurde eine Umsatzsteigerung von 2,98 Mrd. € im Jahr 2006 auf die Rekordsumme in Höhe von 3,05 Mrd. € erzielt. Knapp 1 Mrd. € stammt aus Zahlungen der elf Renn-Teams, Sponsoring- und Werbeeinnahmen belaufen sich auf 600 Mio. €, gefolgt von TV-Rechten mit rund 270 Mio. €. Der restliche Betrag ergibt sich aus Veranstaltungsrechten, Streckenwerbung und Merchandising.

Die Marke Formel 1 wird sich auch künftig bestens verkaufen. Eine konsequent fortgeführte Vermarktung sowie die Expansion in neue Märkte wie z.B. China sind dabei maßgeblich. Zudem machen rund 10.000 Stunden Übertragung in 185 Länder jährlich die Formel 1 für die Werbewirtschaft zum begehrten Partner.

Der RWB Private Capital Fonds • International II ist mit 5 Mio. € an CVC IV beteiligt.

wirtschaftsblatt.at

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF