RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

Saints Zielunternehmen Facebook übernimmt FriendFeed

Geschrieben von RWB AG am 11 Aug 09 - Kommentare deaktiviert

Das weltweit größte Online-Netzwerk Facebook übernimmt Social-Media-Generator FriendFeed für 50 Mio. USD und erweitert gleichzeitig sein Angebotsspektrum um eine neue Suchmaschine.

Das mit 250 Millionen Mitgliedern weltweit größte Online-Netzwerk Facebook, Zielunternehmen vom Secondary-Spezialisten Saints, erwirbt für 50 Mio. $ FriendFeed, einen Social-Media-Generator und Konkurrenten von Twitter. FriendFeed wurde 2007 von vier ehemaligen Google-Mitarbeitern gegründet und verzeichnet knapp eine Million Benutzer. Das Startup-Unternehmen bietet Anwendern die Möglichkeit, ihre Online-Aktivitäten an einem Ort gebündelt sichtbar zu machen und gleichzeitig miteinander zu kommunizieren.

Nach der Allianz mit Yahoo ist die Integration von Bing, der neuen Suchmaschine von Microsoft in Facebook, ein weiterer Schritt, um dem Software-Riesen Google Marktanteile im Bereich Web-Suche abzunehmen. Bing soll Internetnutzer vorrangig beim Einkauf, bei der Reiseplanung und bei Recherchen in Gesundheitsfragen unterstützen. Laut einer aktuellen Statistik des Marktforschers ComScore, die den Anteil der Suchmaschinen am weltweiten Suchmarkt aufzeigt, erfreut sich Bing größter Beliebtheit. Selbst Microsoft konnte die Anzahl der Suchanfragen auf den eigenen Seiten um 41% steigern.

Die RWB Global Market Fonds • International II, III, IV und Secondary II sind an Saints VI mit einer Gesamtsumme von 20 Mio. $ beteiligt.

www.spiegel.de
www.pcgameshardware.de

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF