RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

Britax: Achter Europa-Exit für Carlyle in 2010

Geschrieben von RWB AG am 02 Feb 11 - Kommentare deaktiviert
  • Carlyle verkauft Ende 2010 Kindersitzhersteller Britax an Nordic Capital
  • Erlös in Höhe von 450 Mio. GBP: Verdoppelung des investierten Kapitals
  • Über die dreijährige Wachstumsphase erhöte Britax seine Umsätze um 70%

Nach drei Jahren Haltedauer verkaufte Carlyle Europe II küzlich seine Mehrheitsanteile an dem Britischen Kindersitzhersteller Britax für das Doppelte des investierten Kapitals. Das 70-järige Unternehmen konnte in Zusammenarbeit mit dem Management-Team seine Umsätze – auch über die Zeit der Wirtschaftskrise – insgesamt um 70% erhöhen. Carlyle verzeichnete mit diesem Verkauf seinen achten Exit im Jahr 2010 im europäischen Raum.

Britax, mit Hauptsitz in Großritannien, ist in 20 Ländern Europas sowie in China, Australien und den USA vertreten. Seine Produkte schlossen aufgrund ihrer hohen Qualität und Sicherheit bei der Stiftung Warentest bereits sechsmal als Testsieger ab und gelten als bevorzugte Wahl bei KFZ-Herstellern.

Von den erwarteten Rückflüssen profitieren die Anleger des RWB Global Market Fonds International I und II.

Die RWB Global Market Fonds International I und II sind mit insgesamt 8 Mio. EUR an Carlyle Europe II beteiligt.

www.britax.co.uk
www.altassets.com

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF