RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

Nächster erfolgreicher Börsengang im RWB Portfolio: Dunkin‘ Donuts

Geschrieben von RWB AG am 13 Jul 11 - Kommentare deaktiviert
  • Sechs Jahre nach der Übernahme durch Private Equity Investoren folgt der Börsengang
  • Private Equity Investoren Carlyle, Bain Capital und THL halten weiterhin ¾ des Unternehmens
  • Beliebteste Donut Markte der USA strebt weltweite Expansion an

Das Börsendebüt von Dunkin‘ Donuts, Portfoliounternehmen des US-amerikanischen PE-Giganten Carlyle, stieß auf begeisterte Anleger. Die Anteilsscheine der Mutterfirma Dunkin’ Brands schossen an ihrem ersten Handelstag steil nach oben und schlossen mit 47% im Plus bei annähernd 28 Dollar. Dunkin’ Brands hatte die Aktien zu 19 Dollar ausgegeben und damit insgesamt 423 Millionen Dollar (292 Mio. Euro) eingesammelt.

Die Kette ist einer der schärfsten Rivalen von Starbucks. Die meisten Filialen finden sich im US-Bundesstaat New York und den Neuengland-Staaten. In Deutschland ist die Kette mit 30 Filialen vertreten; die Mehrzahl davon liegt in Berlin.

Zur Muttergesellschaft Dunkin‘ Brands gehört auch noch der Eiscreme-Spezialist Baskin-Robbins. Zusammen existieren 16.000 Standorte in 57 Ländern. Damit ist der Fastfood-Konzern immerhin halb so groß wie McDonald’s.

Die Carlyle Gruppe versteht es, lokale und regionale Sachkenntnis mit globaler Expertise zu verknüpfen. Erfolgsstrategie ist die weltweite Zusammenarbeit der Management-Teams beim Deal Sourcing, in der Due Diligence, sowie beim aktiven Management der Zielunternehmen.

Die RWB Global Market Fonds • International I und II sind mit insgesamt 10 Mio. USD an Carlyle US IV beteiligt.

www.carlyle.com

www.dunkinbrands.com

www.dunkindonuts.com

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF