RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

Exit im Portfolio des RWB Zielfonds Arlington Capital Partners

Archiviert in der Kategorie: Global Market Fonds, International III
Geschrieben von RWB AG am 25 Okt 11 - Kommentare deaktiviert

•    RWB Zielunternehmen CPP von Warburg Pincus übernommen
•    Umsätze nach Investition von Arlington stark angestiegen
•    exzellentes Führungsteam von CPP bleibt bestehen

Arlington Capital Partners verkauft sein Zielunternehmen Consolidated Precision Products (CPP) nach einer Haltedauer von 3 Jahren an das Private Equity Unternehmen Warburg Pincus. Die Transaktion soll bis Ende des Jahres vollzogen werden. Über die Konditionen wurde Stillschweigen vereinbart.

CPP ist Amerikas größter unabhängiger Hersteller für hoch entwickelte Komponenten und Baugruppen der kommerziellen Luftfahrt sowie für militärische und industrielle Märkte. Das Management von Arlington äußerte sich sehr erfreut über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit CPP. Nach der Übernahme im Jahr 2008 baute CPP seine führende Marktposition aus. Vor allem die engen Beziehungen von Arlington innerhalb der Branche, das Fachwissen und die strategische Führung halfen CPP die Umsätze stark zu erhöhen.  Die Investition stellt erneut eine sehr erfolgreiche Transaktion für Arlington in der Luftfahrt – und Verteidigungsbranche dar.

Das Management-Team von Arlington mit Sitz in Washington D.C./USA verfügt seit 13 Jahren über fundierte Erfahrungen bei Buyout-Transaktionen im US-amerikanischen MidMarket. Die vom Fonds fokussierten Branchen sind die Luft- und Raumfahrt, der Gesundheitsbereich sowie der IT-Bereich auf Regierungsebene. Mittels eines Netzwerkes von erfahrenen Führungskräften verfügt Arlington über einen exklusiven Zugang zu interessanten Zielunternehmen aus diesen Branchen.

Der RWB Global Market Fonds • International III ist mit insgesamt 8 Mio. USD an Arlington II beteiligt.

www.arlingtoncap.com, www.cppcorp.com

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF