RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

RWB Zielunternehmen Ziggo plant Börsengang

Geschrieben von RWB AG am 01 Mrz 12 - Kommentare deaktiviert
  • Börsengang soll zwischen 600 und 800 Mio. EUR bringen
  • Umsatz lag 2011 bei 1,48 Mrd. EUR
  • Ziggo verspricht hohe Dividenden im ersten Jahr

Der umsatzstärkste Kabelbetreiber der Niederlande, Ziggo, plant den Gang an die Börse. Der Buyout Fonds Warburg Pincus und der RWB Zielfonds Cinven, die im Besitz von Ziggo sind, erwarten einen Aktiengesamtwert zwischen 600 Mio. EUR und 800 Mio. EUR. Im ersten Jahr sollen 220 Mio. EUR an Dividenden ausgezahlt werden.

Ziggo bietet analoge und digitale Fernseh-, Breitband-und Telefonie-Dienste für Verbraucher und Unternehmen. Das Netzwerk bedient ca. 56 Prozent aller niederländischen Haushalte und Unternehmen. Ziggo ist eines der technisch am weitesten fortgeschrittenen Kabelunternehmen in Europa. Im Jahr 2011 erwirtschaftete Ziggo Umsatz von 1,48 Mrd. EUR und ein EBITDA von 835 Mio. EUR.

2005 erwarb Warburg Pincus Multikabel und 2006, zusammen mit RWB Zielfonds Cinven, Kabelcom, sowie Casema, dem drittgrößte Kabelnetzbetreiber in den Niederlanden. Die drei Unternehmen wurden 2008 unter dem Markennamen Ziggo fusioniert.

Die RWB Global Market Fonds • International II und III sind mit 13 Mio. EUR an Cinven beteiligt.

www.cinven.com, www.realdeals.eu

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF