RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

Die Formel 1 steuert auf Börsengang zu

Archiviert in der Kategorie: Global Market Fonds, International II
Geschrieben von RWB AG am 24 Apr 12 - Kommentare deaktiviert
  • Formula One strebt Börsengang in Singapur an
  • CVC plant lediglich einen kleinen Anteil zu veräußern
  • Börsengang könnte 2 Mrd. USD einbringen

Der Private Equity Investor CVC lässt als Mehrheitseigner mit 63,4 Prozent momentan die Möglichkeiten für einen Börsengang der Formula One Gruppe in Singapur prüfen. CVC will sich jedoch nicht komplett von seinen Anteilen trennen, sondern nur 20 Prozent seiner Beteiligung veräußern.
Der Unternehmenswert wird derzeit auf 10 Mrd. USD geschätzt. Eine Veräußerung von 20 Prozent der Anteile würde dem RWB Zielfonds CVC rund 2 Mrd. USD einbringen.
Im Jahr 2006 hatte der Buyout Fonds CVC 63,4 Prozent der Rennsportseriengruppe für rund 2,5 Mrd. USD übernommen. Der jährliche Umsatz des Unternehmens liegt bei rund 1,54 Mrd. USD. Formula One beschäftigt knapp 200 Mitarbeiter.

CVC zählt zu den erfahrensten Private Equity Gesellschaften weltweit. Ausgeprägte lokale Marktkenntnisse sowie die Präsenz in allen zwölf wichtigen Finanzzentren Europas ermöglichen es CVC, sowohl nationale als auch internationale Chancen gewinnbringend wahrzunehmen. Durch die konsequente Vorgehensweise bei der Identifikation, der Schaffung und Realisierung von Werten zählen die Fonds von CVC kontinuierlich zu den Top-Quartilen ihres Segments.

Der RWB Global Market Fonds • International II ist mit insgesamt 5 Mio. EUR an CVC IV beteiligt.

www.altassets.net, www.pehub.com, www.motorsport-total.com

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF