RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

Millennium beteiligt sich an Chinas größter Handelsplattform

Geschrieben von RWB AG am 16 Okt 12 - Kommentare deaktiviert
  • Umsatz 2012 voraussichtlich höher als bei Amazon und Ebay zusammen
  • Eigenes Smartphone-Betriebssystem soll Apple und Google Konkurrenz machen
  • Millennium macht Alibaba fit für die Börse

Der RWB Zielfonds Millennium beteiligt sich an Chinas größter IT-Firmengruppe Alibaba Group. Übernommen werden die Anteile von Yahoo. Unter der Beteiligung von Millennium macht sich das Unternehmen fit für den Börsengang. Bei einem Listing könnte Alibaba die drittgrößte börsennotierte Internetfirma Chinas werden.

Gegründet im Jahr 1999, vereint die Alibaba Group verschiedene internetbasierte Unternehmen wie Online-Marktplätze für B2B-Handel (Taobao, Alibab.com, TMall), Bezahlplattformen (AliPay), Suchmaschinen (eTao) und Cloud Computing Services (AliCloud). Die Gruppe profitierte in den letzten Jahren stark vom stetig wachsenden Internethandel in China und lag nach eigenen Angaben 2011 beim Umsatz bereits gleichauf mit Amazon und Ebay. Das Ziel für 2012 ist es, die internationalen Konkurrenten Amazon und Ebay beim Umsatzergebnis zu übertreffen.

Über die Hälfte des Gewinns generiert das Unternehmen allein über den Online-Marktplatz Taobao, der mit rund 40 Mio. angemeldeten Usern die größte Auktionsplattform Asiens ist.

2012 hat das Unternehmen ein eigenes Smartphone-Betriebssystem auf den Markt gebracht und macht damit Apple und Google Konkurrenz.

Die RWB Global Market Fonds • International III, Secondary II und III sind mit 15 Mio. USD an Millennium II beteiligt.

www.news.alibaba.com, www.wallstreetjournal.de

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF