RWB AG - Spezialist für Private Equity: Newsportal

Rege Aktivität am europäischen Private Equity Markt

Archiviert in der Kategorie: Allgemein, Private Equity
Geschrieben von RWB AG am 05 Jul 14 - Kommentare deaktiviert

Private Equity Fonds steht mehr Geld für Investitionen zur Verfügung

Rege Aktivität am europäischen Private Equity MarktDas Fundraising, das Einwerben von Kapital europäischer Private Equity Gesellschaften, hat sich fast vollständig von der Finanzkrise erholt. Immer größere Fonds kommen auf den Markt und das Fundraising geht schneller als je zuvor. Der Grund: Investoren, die am Erfolg von Vorgängerfonds beteiligt waren, zeichnen auch Nachfolgefonds. Sie sind von den Fähigkeiten der Fondsmanager überzeugt. In Folge werden auch neue Investoren angezogen.

Das Investitionsteams der RWB kann diesen Trend bestätigen. So ist auch die RWB an mehreren Fonds eines Managers beteiligt, wie zum Beispiel an Halder 1 und 2 oder HgCapital 5, 6 und 7.

Von der Finanzkrise 2009 haben sich besonders die Private Equity Gesellschaften in Deutschland schnell erholt. Bereits 2010 konnten sie trotz makroökonomischer Unsicherheiten wieder zulegen und gehören seither im europäischen Vergleich zu den aktivsten Investoren.

Die Investitionen von Private Equity Gesellschaften mit Sitz in Deutschland sind seit Beginn der 90er Jahre bis zum Jahr 2000 kontinuierlich gewachsen. Im Jahr 2000 erlebten sie ihren Höhepunkt mit knapp fünf Mrd. EUR. Vor allem die Finanzierung von jungen Unternehmen in ihren Frühphasen machte zu dem Zeitpunkt einen bedeutenden Anteil aus. Mit dem Jahr 2001 und dem Ende der New Economy begann die Zeit der reiferen Buyout-Investitionen, die den Buyout-Markt sprunghaft wachsen ließen und ihren Höhepunkt in den Jahren 2007 und 2008 hatten.

Quellen:
www.vc-magazin.de

© RWB AG

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF